Einmalfilter/Einwegfilter

Einmalfilter/Einwegfilter

Ein Filter hat den Zweck, lose Teilchen und Schmutz aus der Flüssigkeit, die zur Injektion genutzt wird, herauszufiltern. Viele Drogenkonsumenten  nutzen hierzu Zigarettenfilter, Taschentücher, Wolle  oder Stoff. Diese Utensilien sind nicht optimal zum Filtern geeignet, da sie entweder schlechte Filtereigenschaften haben oder sich feinste Härchen oder andere Bestandteile ablösen können, die dann in den Blutkreislauf gelangen

Sterifilt (Abbildung 1) ist ein steriler Filter zum einmaligen Gebrauch, der sowohl für 1ml Spritzen mit feststehenden Nadeln, als auch für 1 und 2 ml Spritzen ohne Nadel verwendet werden kann.  Er filtert schädliche Partikel, lässt aber den gesamten Stoff in die Spritze. Durch die Nutzung des Filters bleibt die Nadel bis zum Konsum steril. Ein erneuter Gebrauch  des Filters ist nicht möglich, da die Filtermembranen nach der Nutzung verstopfen.

Darüber hinaus gibt es weitere Filtermodelle, wo der Filter hier direkt in der Kanüle mit Nadel integriert ist. (Abbildung 2 und 3).